#1 Animationen aus Videos machen von Angie 21.05.2011 18:04

avatar

Ich habs endlich geschafft das Tut zu schreiben. Sorry dass es so lange dauerte. Und ich poste das Tut hier, weil es weder zu den PI-Tutorialen, noch zu PSP passt

Animationen aus Videos machen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Animationen aus Videos zu machen. Für die Schnappschüsse kann PowerDVD verwendet werden oder VLC-Player. Ich verwende den VLC-Player.
Weiter wird ein Animationsprogramm benötigt, wie Gif-Animator oder Animation Shop. Ich verwende Animation Shop, was einfacher in der Anwendung ist als Gif Animator.

Der VLC-Player ist Freeware und kann hier runter geladen werden.
Jasc Animation Shop kann man als Testversion hier herunter laden

Zuerst müssen wir die Einstellungen vornehmen.
Erstellt einen Ordner für die Schnappschüsse. Und merkt euch den Pfad, wo sich der Ordner befindet.
Startet den VLC-Player und klickt oben in der Menüleiste auf Extras – Einstellungen



Im neuen Fenster klickt ihr die Schaltfläche Video an und scrollt ganz nach unten. Dort gebt ihr im Feld Verzeichnis den Pfad des eben erstellten Ordners an. In meinem Fall ist das G:Schnappschüsse für Anis. Und hakt sequentielle Nummerierung an. Bei Präfix könnt ihr die Bezeichnung stehen lassen oder umbenennen. Ich habs gelassen. Und zuletzt wählt das Bildformat. Standardmäßig steht dort png. Ich habs aber auf jpg eingestellt. Die Einstellungen speichern.



Und jetzt muss noch die Steuerung angepasst werden, falls ihr den Player zum ersten Mal verwendet.
So sieht die Grundsteuerung aus:



Dazu geht ihr in der Menüleiste auf Ansicht und setzt ein Häkchen bei erweiterte Steuerung. Siehe Screen



Und nun müssen noch zusätzliche Schaltflächen hinzugefügt werden. Dazu geht ihr wieder auf Ansicht und klickt auf Oberfläche anpassen.



Es öffnet sich ein Fenster wo ihr weitere Schaltflächen hinzufügen könnt.



Zieht einfach die Schaltflächen, die ihr hinzufügen möchtet vom linken Fenster ins rechte rüber. Wichtig für die Schnappschüsse ist die Kamera mit der Bezeichnung Schnappschuss. Wie ihr die Schaltflächen anordnet ist euch überlassen, auch welche ihr sonst noch rüber zieht. Ihr könnt zwei Zeilen machen, oder wie ich alles in einer Reihe. Bei mir sieht es im Fenster jetzt total zusammen gequetscht aus, aber das macht nichts. Wenn ihr das Fenster schließt, sind alle Flächen nebeneinander und nicht wie im Werkzeugleisteneditor übereinander.



Und nun können wir richtig loslegen.
Öffnet das Video (DVD oder Videoclip von der Festplatte) und sucht die Szene von der ihr die Ani erstellen wollt.
Tipp: lasst das Video ein bisschen vorher anfangen, damit ihr die Maus noch auf der Kamera positionieren könnt.
Und sobald ihr die Stelle habt, klickt so schnell wie möglich immer wieder auf die Kamera. Bei jedem Klick wird ein Einzelbild gespeichert. Je schneller ihr klickt, desto flüssiger läuft die Ani am Schluss. Andernfalls kann sie hacken. Wenn ihr die ganze Szene „abfotografiert“ habt, könnt ihr den Player schließen.

Nun öffnet ihr den Ordner mit den Schnappschüssen und werdet wahrscheinlich erst mal überrascht sein, wie viele Bilder da drin sind. Wenn ihr zu viele habt, könnt ihr die überflüssigen löschen.
Nun markiert und kopiert ihr die Schnappschüsse.
Animation Shop öffnen und Rechtsklick in die graue Fläche – Einfügen als neue Animation.



Nun könnt ihr auf Vorschau gehen.



Seid ihr mit der Geschwindigkeit zufrieden, könnt ihr den folgen Schritt überspringen. Ist die Ani aber zu schnell, machen wir sie nun langsamer. Dazu markiert ihr alle Bilder mit strg + a. Dann klickt ihr oben auf Animation – Einzelbildeigenschaften



Und macht die Ani langsamer. Dabei müsst ihr ein wenig mit den Zahlen spielen. Ich hab meine auf 15 eingestellt, was nicht schlecht ist.
WICHTIG: Je höher die Zahl, desto langsamer die Ani.



Nun finde ich mein Bild noch viel zu groß, also ändere ich das auch noch. Meine Ani soll 250 Pixel in der Breite haben. Achtet darauf, dass immer noch alle Bilder markiert sind. Dann geh ich wieder auf Animation - Animationsgröße ändern



In diesem Feld tippt ihr zu oberst die Breite, die eure Ani haben soll ein und klickt auf Ok.



Nun könnt ihr eure Animation abspeichern.

Ich hoffe es hat euch Spaß gemacht das Tut nachzubasteln und es war verständlich.
Dieses Tutorial entstammt allein aus meiner eigenen Feder. Jede Ähnlichkeit zu andern Tutorialen ist zufällig und nicht beabsichtigt.

© Angie 2011

#2 RE: Animationen aus Videos machen von Rhiannon 22.05.2011 10:44

avatar

Vielen Dank für deine Mühe, Angie. Du bist ein Schatz. Ich werde das sobald wie möglich, mal ausprobieren.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de